Menü: Energosophie®

 

Energosophie®

Steht für Bewusst-Sein durch energetische Arbeit.

Diese energetische Arbeit besteht in der Energosophie® aus drei Bereichen:
Deva Essenzen, Kinesiologie und Releasing.

Durch die Arbeit mit den oben genannten drei Techniken am Energiesystem des Menschen können sehr viele Blockaden gelöst werden, die uns Menschen daran hindern, unser Leben bewusst und vor allem in Freude genießen zu können.

Das Energiesystem des Menschen besteht aus dem physischen Körper, aber vor allem aus den feinstofflichen Bereichen wie Meridiane, Chakren und Aura.

Die Energosophie® betrachtet den physischen Körper als Sprachrohr der Seele, das heißt, körperliche Symptome sind für uns Zeichen, die unser Inneres schickt, um uns auf gewisse Missstände aufmerksam zu machen. „Der Körper lügt nicht“ ist einer der Leitsprüche der Energosophie®. Deshalb vertrauen wir auch auf all das, was der Körper uns mitteilen will. Sei es nun durch Symptome, die der Körper produziert, um uns auf Situationen oder Dinge aufmerksam zu machen, die unserer Seele nicht gut tun, oder über direkte Kommunikation mit dem Körper im kinesiologischen Muskeltest oder in geführten Meditationen.

Die Energosophie® bedient sich ausschließlich energetisch hergestellter Mittel, den so genannten Deva Essenzen. Diese wirken mit höheren Energieschwingungen, die auf der materiellen Ebene, nicht mehr nachgewiesen werden können. Diese Deva Essenzen lösen sanft Blockaden auf den verschiedenen Ebenen des menschlichen Daseins.

Körperlich: Schwermetalle, Impfungen, frühere Medikamente, Drogen etc.

Emotional: Traumen in der Schwangerschaft, bei der Geburt, alle früheren Erlebnisse, die mit Schock oder Schreck in Verbindung sind, Kindheitsthemen

Mental: Glaubenssätze, Verhaltensmuster, Gewohnheiten etc.

Das Releasing, eine Loslass-Technik, wird verwendet, um Glaubensätze und Verhaltensmuster bewusst zu machen und loszulassen, die meist sogar in der Zellebene eingespeichert sind.

Die Energosophie® unterstützt uns dabei, die Verantwortung für unser Leben selbst zu übernehmen, um dadurch aus der Mittelmäßigkeit des Lebens auszusteigen und so das Leben intensiver, bewusster und freudvoller zu erfahren.