Menü: News > Frauenseiminar Samhain: Ahninnen und Göttinnen Feedback

 

Feedback zum Frauenseminar Samhain: Ahninnen und Göttinnen 2010

November 2010; Autorin: Teilnehmerinnen des Seminars

Liebe Sonja,
Endlich Zeit in Ruhe ein paar Zeilen zu schreiben. Also, die paar Tage (fast) nur mit Frauen zu verbringen, war etwas neues für mich und ich habe mich nach einer gewissen Zeit wohl gefühlt (auch wenn da noch etwas in mir ist, dass mich nicht sehr wohl fühlen lässt), die weibliche Energie und die Gespräche, welche einfach nur unter Frauen stattfinden können, haben mich berührt und viele Fragen in mir geweckt. In mir hat es so richtig gearbeitet und mein Körper hat sehr stark entgiftet, was man, glaube ich auch gerochen hat.
Besonders schön waren für mich die Kreistänze mit der wunderbaren Musik, berührt und einfach traumhaft schön waren die beiden Altäre, die mit so viel liebe gestaltet wurden.
Mit den "Wie geht es dir" Runden hatte ich so meine liebe Not, denn meistens sagte mein Mund nicht so genau das, was mein Bauch sagen wollte.
Ich glaube dir, noch nicht alles ausgepackt zu haben, denn die Rundumgestaltung des Raumes mit Kerzen und Tüchern war wirklich bezaubernd, und deine Körbe mit Garn, Perlen und co haben mich wieder zu einer neu erlernten Häkelkunst geführt.
Was mir ein wenig gefehlt hat, war die Achtsamkeit bei betreten des Raumes, eine kleine Verneigung oder ein bewusstes eintreten in den Raum.
Zu Hause habe ich sehr intensiv mit meinem Mann über das Seminar gesprochen und eigentlich wollte ich gar nicht so genau erzählen, aber es ist so aus mir heraus gesprudelt und ich habe erzählt und erzählt und noch mal diese Tage durchgemacht und durch das reden, ist so viel hochgekommen und so vieles klarer geworden, wieder ein Schritt weiter- und dafür danke ich dir, dass du mich/uns durch diese Tage geführt hast, um uns zu leiten, um unsere Trauer heraus zu schreien, unsere Energie wieder aufzufüllen, tiefer zu gehen, neues zu erfahren und dann auch einfach glücklich sein dürfen.
Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.
Lieben Gruß, Ute

Liebe Sonja,
Ich bin immer wieder fasziniert von deiner Art und Weise, wie du Seminare leitest, von deiner Flexibilität, deiner Spontaneität und deinem tiefen Verständnis und Gefühl dafür, was die Gruppe gerade braucht.
Du bist offen für alles was kommen mag und auch bereit diesen Dingen Raum zu geben.
Ich war wieder hin und weg, im wahrsten Sinne des Wortes, von der Kraft des Trauerrituals, es tut so ungeheuer gut diesen tiefen Schmerzen endlich einmal Ausdruck zu verleihen, dass es fast ein Genuss war.
Ich danke dir, dass du diese Lawine ins Rollen gebracht hast, auch wenn ich noch nicht ganz weiß, wie ich damit umgehen soll, kann, darf....
Auch das Ahnenritual war wieder wunderschön, ich liebe diese ganz speziellen Tänze und das Gefühl der tiefen Verbundenheit mit unseren Vorangegangenen.
Ich bin sehr dankbar, dass es dich gibt Sonja, und dass du uns Frauen mit deiner wundervollen Arbeit hilfst unsere Kraft wieder zurück zu erlangen.
Göttinnengrüsse! Elke

Zurück zu den News